delfi® kurse

Profilfoto.jpg
Delfi_kurse.jpg
delfi_logo.png

Denken Entwickeln Lieben Fühlen Individuell

Liebe Eltern,

Meine Name ist Lauda Kraus-Hassanabadi. Ich bin Mutter einer wundervollen Tochter und zertifizierte Delfi® -Kursleiterin. Ich freu mich ab 2022 bei den wilden Karotten Delfi® Kurse anbieten zu können.

Das erwartet Sie in meinen Kursen...

Babys ab der zwölften Woche können mit ihren Eltern, das gesamte spannende erste Lebensjahr, an Delfi®-Kursen mit Babys im gleichen Alter teilnehmen.
Die Babys genießen es, in einem warmen Raum ihre Umgebung zu entdecken. In kleinen Gruppen werden dem Entwicklungsstand der Babys entsprechend spielerisch die Sinnes- und Bewegungsentwicklung der Babys gefördert, sowie Streichelmassagen, Finger- und Berührungsspiele und Halte- und Tragegriffe erlernt.
Delft® festigt die Kompetenzen der Eltern und gibt ihnen mehr Sicherheit und Vertrauen im Umgang mit ihrem Kind.
Delfi® fördert die Eltern-Kind Beziehung und schärft die Wahrnehmung. Der Spaß miteinander und Die Freude aneinander stehen im Mittelpunkt. Gespräche über Entwicklung, Ernährung und praktische Tipps geben eine zusätzliche Orientierung, wie auch der Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen wie die Erlebnisse rund um die Geburt, die neue Elternrolle, Schlafen, Wachen, Weinen und Tragen.

Ich freue mich auf Sie!

Bei Fragen rund um die DELFI®-Kurse erreichen sie mich telefonisch oder per Whatsapp unter 015758088472.

Delfi®

DENKEN
Kinder sind schon vor der Geburt aufmerksam und an ihrer Lebenswelt interessiert. Von Anfang an nehmen sie neugierig ihre unmittelbare Umgebung wahr. Ihre Lernprozesse basieren auf Wahrnehmungen, Eindrücken und Anregungen aus der physischen und sozialen Umgebung, die Einfluss auf den gesamten weiteren Entwicklungsverlauf haben.

entwickeln
Kinder entwickeln sich neun Monate auf ihre Geburt hin, die den Abschluss der Pränatalzeit und zugleich den Übergang zum Start ins Leben bildet. Kleine Kinder stecken vom Beginn ihres Lebens an voller Energie, um ihre eigene Entwicklung voranzutreiben. Sie selbst sind die Akteure ihrer Entwicklung. Sie sind aktiv damit beschäftigt, sich mit Menschen und Dingen auseinanderzusetzen und ihre Eindrücke und Wahrnehmungen zu eigener Lebenserfahrung und Kompetenz zu verarbeiten. So machen sie sich ein Bild von der Welt. Nie wieder werden Kinder so viel lernen wie bis zum Ende des ersten Lebensjahres.

lieben
Kleine Kinder brauchen von Anfang an liebevolle Zuwendung und bereits pränatal eine sichere Bindung. Sie trägt dazu bei, dass Kinder ihr Potenzial nutzen, sich frei entfalten, sich gesund entwickeln und mit den Gegebenheiten des weiteren Lebens besser zurechtkommen können. Eine sozial unterstützende Umgebung hilft Eltern beim Aufbau und Erhalt einer tragfähigen Beziehung zu ihrem Baby.

fühlen
Jeder Mensch braucht Berührung. Durch sie findet zwischen Eltern und Kindern nonverbale Kommunikation statt. Bereits vor der Geburt ist das taktile System des Kindes entwickelt. In den ersten Monaten sind emotionales Erleben und Berührungswahrnehmung eng miteinander verwoben. Unterschiedliche Empfindungen werden durch äußere und innere Reize ausgelöst und erlebt. Dadurch erhalten Kinder Informationen über ihren eigenen Körper und ihre soziale Umwelt. So wachsen sie mit allen Sinnen in ihre jeweilige Familie und Kultur hinein.

individuell
Die kindliche Entwicklung verläuft individuell, weil Kinder ein unterschiedliches Entwicklungstempo haben und sich die natürlichen biologischen sowie sozialen Bedingungen unterscheiden. Die Beziehungen zwischen Eltern und ihrem Baby sind einzigartig. Die Pflege einer intakten Beziehung ist grundlegend und darum in diesem frühen Lebensabschnitt eines Kindes von allergrößter Bedeutung. Individualität kommt zur Entfaltung innerhalb tragfähiger und wertschätzender sozialer Netze.